Start Deutsch 1

 

Provo testin Start Deutsch 1

 

Rezultatet e provimeve Goethe Institut

 

 

 

 

Zusammenfassendes Schema:(Skemë Përmbledhje)

Teil Dauer Punkte Prozent (Kohë Pjesa pikë përqindje)

  1. Hören (dëgjimi) ca. 20 Min. 15 x 1,66 = 25
  2. Lesen  (lexonimi) ca. 25 Min. 15 x 1,66 = 25
  3. Schreiben  (shkrimi) ca. 20 Min. 15 x 1,66 = 25
  4. Sprechen (te folurit) ca. 15 Min. 15 x 1,66 = 25
  5. gesamt ca. 80 Min. 100

    Es gilt folgender Bewertungsschlüssel:vlerësimi kyç në vijim

    Prädikat Punkte = Prozent pikë përqindje

    sehr gut 90-100

    gut 80-89

    befriedigend 70-79

    ausreichend 60-69

    nicht ausreichend 0-59

     

     

     

     

Ushtrime, Schreiben Teil 2

 

Start Deutsch 1 SchreibenTeil-2

 Katër hapa për të shkruar një letër!!!

 

1. Së pari, për të shkruar një letër  dikujt. Zyrtare(formale) apo jo zyrtare (informale). Fillimi dhe mbarimi  është ndryshe.

    1.1 Letër zyrtare, e dedikuar një dyqan, agjencioni, shkolle apo hotelet.

** Përshëndetja-fillimi

- Në qoftë se marrësin nuk e njeh

Sehr geehrte Damen und Herren,

- Në qoftë se marrësi e njeh. 

Sehr geehrte Frau...., + për (zonë-grua). 

Sehr geehrte Herr...., + për (zotrie-mashkull). 

** Fundi   

Mit freundlichen Grüßen. 

** Nënshkrimi prej nesh (dërguesi), emrin dhe mbiemrin

Psh.                                                                                    Istog,18.02.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,                          

Sehr geehrte Frau,
Sehr geehrte Herr,

-

-

-


Mit freundlichen Grüßen. 

Labinot Dreshaj

 

1.2  Letër jozyrtare (joformale), dedikuar për miqë po fqinjë.

** Përshëndetja-fillimi

Lieber + një (mikut-mashkull).

Liebe + një (mikeshes-grua).

** Fundi   është 

 Viele Grüße apo Herzliche Grüße.

** Nënshkrimi prej nesh (dërguesi), ose vetëm një pseudonim .

Psh.                                

                                                                        Istog,18.02.2011

Lieber Bernd,

Liebe Anna,

-

-

-

Herzliche Grüße

Labi

 

 

 

2. Mos harroni të shkruani. Në ëndin e sipërm djathtas, Daten e tanishme p.sh. Istog,18.02.2011 .

3. Mundohuni të mos i shkruani shumë gjatë fjalitë dhe mos u merrni më problemin për të kthyer përgjigje. (Si shembuj).

4. Shkruani ato tri fjali, që ju ipen juve si detyrë!

 

 

 

Këtu janë disa shembuj:


1. Christain lädt Sie auch zur Geburtstagparty. Schreiben Sie  eine E-Mail

-Danke fur die Einladung.

-Sie können leider nicht. .

Warum?

 

                                                                           Istog,18.02.2011

Lieber Christain,

vielen Dank für die Einladung. Aber ich kann leider nicht kommen,

denn mein Sohn ist krank.

Viele Grüße

Labi

2. Sie haben vor 2 Wochen ein Handy gekauft.Leider ist das Handy schon kaput.Schreiben Sie an das Geschäft “Handy&Co”

eine E-Mail.

- Bitten Sie Handy reparieren

- Wann abholen?

- Preis?

 

                                                                               Istog,18.02.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Handy ist kaput. Können Sie bitte mein Handy  reparieren?

Wann kann ich mein Handy abholen? Was kostet bitte die Reparatur?

Mit freundlichen Grüßen

Labinot Dreshaj

 

3. Ihre Freundin Maria hat Sie zur Gartenparty eingeladen.Schreiben Sie eine E-Mail an Sie.

- Dank für die Einladung

- Fragen Sie : Hilfe nötig?

- Sie rufen Ihre Freundin an.

 

                                                                                                            Istog,18.02.2011

Liebe Maria,

vielen Dank für die Einladung. Kann Ich dir helfen? Ich rufe dich

am Samstag um 18.00 Uhr an.

Viele Grüße

Labi

 

4.Seit 8 Tagen arbeiten Sie bei der Firma ETC . Die neue Arbe ist in Peja und  macht Ihnen viel Spaß und die Kollegen sind nett. Schreiben Sie eine E-Mail an Ihre Freundin Maria.

- Wo arbeiten Sie?

- Was machen Sie?

- Wie gefällt Ihnen die Arbeit?

 

                                                                                                                   Istog,18.02.2011

Liebe Maria,

ich arbeite bei der Firma ETC in Peja. Ich bin Verkäufer. Die neue Arbeit macht mir viel Spaß. Ich habe viele Kollegen und die Kollegen sind sehr nett.

Herzliche Grüße

Labinot

5. Sie möchten Ihre Kolleginnen und Kollegen zu einem Treffen bei Ihnen zu Haus einladen.Schreiben Sie eine E-Mail an sie.

- Einladung

- Diskussion über Probleme in der Firma

- Termin : 12.07.09 ,19.00 Uhr

 

                                                                                                                       Istog,18.02.2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie zu einem Treffen bei mir zu Haus einladen. Wir  sprechen über Probleme in der Firma.Der Termin ist am 12.07.2011, um 19.00 Uhr

Viele Grüße

Labinot Dreshaj

 

6. Sie haben am Mittwoch einem termin mit Ihrem Freund Christain.Aber Sie müssen da zum Arzt gehen und können

nicht kommen.Schreiben Sie ihm eine E-Mail.

- Entschuldigung und Erklärung

- Neuer Termin : Freitag um 19.00 Uhr

- spatter essen gehen

 

 

                                                                                                                             Istog,18.02.2011

Lieber Christain,

Entschuldigung,ich kann nicht am Mittwoch kommen.Ich mu

ss zum Arzt gehen. Können wir einen neuen Termin machen? Hast du am Freitag um 19.00 Uhr Zeit?Wir gehen spatter essen.

Viele Grüße

Labi

 

7. Sie möchten am 13.6. Ihre Brieffreundin Linda in Berlin besuchen.Leider können Sie an diesem Tag nicht kommen,denn Sie haben einen Termin beim Arzt.Sie kommen einen Tag später.

Schreiben Sie ihr eine E-Mail.

- Sie entschuldigen sich.Warum?

- Linda soll Sie abholen.

- Ihre Ankunft : am 14.6 um 15.30 Uhr.

 

 

                                                                                                                           Istog,18.02.2011

Liebe Linda,

Enschuldigung, ich kann leider nicht am 13.6 kommen. Denn ich habe einen Termin beim Arzt.

Ich komme einen Tag später. Kannst du mich abholen? Ich komme am 14.6 um 15.30 Uhr an.

Herzliche Grüße

Labi

 

 

1. Dërgo një miku një ftesë për parti.

- ich habe am 10.9 Geburtstag.

-Ich mache eine Geburtstagparty.

-Ich mache eine Party.

- Ich habe eine neue Wohnung.

-Ich möchte dich zur der Party einladen.

-Ich möchte Sie zu meiner Wohnung einladen.

-Die Party ist am Samstag ,23.05 um 18.00 Uhr.

-Meine Party finde am 02.01 um 16.00 Uhr statt.

-Ich möchte am Samstag um 16.00 Uhr meine Party starten(machen).

-Ich mache die Party im Garten.

-Ich hoffe du kommst!

-Ich hoffe Sie kommen!

 

 

2. Faleminderimet, (që keni marrë një ftesë).

-danke für die Einladung.

-vielen lieben Dank für die Einladung.

-Ich komme gern zu deiner Party.

-danke für deine Geburtstagsparty Einladung.

-Ich bringe Wein mit.

 

3.Keqardhje, kerkim falje (Entschudigung )

- Entschudigung , ich kann nicht am Samstag kommen.

-Entschudigung , ich kann nicht nach Frankfurt kommen.

-Entschudigung , ich kann nicht am 01.03 um 16.00 Uhr kommen.

-Entschudigung ,ich kann nicht kommen.




4. Për të shpjeguar, pse jo/spjegim. (Erklärung)

- Denn ich muss am Samstag zum Abend arbeiten.

-Ich muss im August nach Berlin fahren.

-Ich lerne am Wochenende Deutsch.

-Denn ich habe an diesem Tag einen Arzttermin.

-Ich muss zum Arzt gehen.

-Ich kann dich nicht am 18 Oktober besuchen.

-Ich komme einen Tag später.

-Denn ich habe einen Termin beim Arzt.

 

5.Termini

-Hast du am Freitag um 18.00 Uhr Zeit?

-Ich habe am Samstag Zeit.

-Ich habe am 4.4 Zeit.

-Können wir einen neuen Termin machen?

-Können wir einen neuen Termin am Sonntag machen?

-Der Termin ist am 10.8.09 um 18.00 Uhr.

-Wann hast du Zeit?

-Hast du am Samstag Zeit?

-Wann Hast du weider Zeit?

 

6. Kërkese që të vijnë për të na marrë.

-Kannst du mich abholen? Ich komme am 13.6 um 16.00 Uhr an.

-Kannst du mich vom Bahnhof abholen?

-Kannst du mich von zu haus abholen?

-Können Sie mich am Flughafen abholen?

-Wir treffen uns vor der Post.

-Können wir uns vor der Post treffen?

 

 

Provo ti shkruash Shembujt në vijim:

 

 

1.Sie wohnen jetzt in Berlin und möchten Ihre alte Freundin Linda besuchen. Schreiben Sie ihr eine E-Mail.

- dass Sie Linda gern zu Haus besuchen möchten.

- Wann?Ihre Ankunft.

- Vom Banhhof abholen? Etwas zusammen kochen.

 

 

 

2.Ihre Freundin Linda Klannis sucht seit langem eine neue Arbeit.Sie möchten ihr bei der Arbeitssuchen helfen. Schreiben Sie ihr eine E-Mail.

- letzte Arbeit?

-Traumjob?

-Beginn der neuen Arbeit? Am Samstag arbeiten?

 

 

3.Sie möchten mit Ihre Freundin Linda einen Ausflug nach Berlin machen. Schreiben Sie ihr eine E-Mail.

- Wann haben Sie Zeit?

- Sie treffen sich vor der Post.

- Was soll Linda mitbringen?

 

 

 

4.Sie möchten Ihren Freund Christian zur Party einladen. Schreiben Sie ihm eine E-Mail.

- Einladung.Warum?

- Wann findet die Party statt?Uhrzeit?

- dass Sie die Party im Garten machen.

 

 

 

5.Im Mai kommen Sie nach Deutschland und wohnen in Mannheim.Sie brauchen eine Wohnung für 6 Monate,von Anfang Mai bis Ende Oktober. Schreiben Sie eine E-Mail an die Wohnungsagentur”Reineberg”

- Stellen Sie sich vor

- Wann brauchen Sie die Wohnung?

- Fragen Sie nach dem Preis.

 

 

 

6.Sie möchten am Samstagabend mit Ihrer Freundin Linda essen gehen. Schreiben Sie ihr eine E-Mail.

- Wann haben Sie Zeit?

- Ihre Freundin soll Sie von zu Haus abholen.

- Später in die Disko gehen.

 

 

7.Nächste Woche besuchen Sie Ihre Freundin Linda in Berlin.

schreiben Sie eine E-mail an sie.

-wie lange und wie viele Personen?

-Ihre Ankunft

-eine Grillparty machen?

 

 

8.Sie möchten im Dezember in die Schweiz fahren und Ihrem Freund Werner Ihren Hausschlüssel geben.

Sie bleiben 2 Wochen in Zürich und übernachten im Hotel Opera,Dufourstraße 5,CH-8008 Zürich.Die Telefonnummer ist +4144 25899999.

Schreiben Sie eine E-mail an Werner.

-Wohin und wie lange?

-In welchem Hotel?

-Hausschlüssel geben

 

 

9.Schreiben Sie Ihrem Nachbarn eine Notiz.

Eine Freundin aus Berlin kommt heute um 15 Uhr am Bahnlof an.Sie mussen 17 Uhr arbeiten,Ihr Nachbarn hat einen Schlussel von Ihrer Wohnung.

-sagen Sie dem Nachbarn,dass Sie arbeiten mussen

-Er soll der Freundin aus Berlin den Wohnungsschlüssel geben.

-Bedanken Sie sich für die Hilfe.

 

 

10.Sie haben am Freitag einen Termin mit Ihrem Freund Christian. An diesem Tag kommen Sie aber spät nach Haus und können nicht zu ihm kommen.

-Entschudigung.Termin nicht möglich.

-Anderer Termin: Samstag um 19.00 Uhr?

-Bitten Sie : schnelle Antwort

 

Sprechen - Teil 1 -3

Sprechen - Teil 1


  • Wer sind Sie? Bitte sagen Sie uns etwas über sich.
 
Name ?    Hallo, ich heiße Labinot Dreshaj.
Alter ?  Ich bin 25 Jahre alt.
Land ? Ich komme aus Kosovo,  aus Istog.
Wohnort ? Ich wohne in Prigoda das liegt in Istog.
Sprachen ? Meine Muttersprache ist Albanisch und ich spreche (Deutsch und) ein bisschen    Englisch/Deutsch.
Beruf ? Mein Beruf ist Deutschlehrer./Ich bin Deutschlehrer von Beruf.
Hobby ?Ich reise total gern und ich sehe sehr gern fern.

 
  • Buchstabieren Sie bitte Ihren Familiennamen.

  • Meni Familienname ist DRESHAJ, ich buchstabiere DE-ER-E-ES-HA-A-JOT
  •  
  • Wie ist bitte ihre Telefonnummer?
  • Meine Telefonnummer ist 044326749(null-vier-vier-drei-zwei-sechs-sieben-vier-neun)
  •  
  • Wie groß sind Sie?
  • Ich bin 1,75 m groß.
  •  
  • Wie ist Ihre Schuhgröße?
  • Meine Schuhgröße ist 41.
 
 
 
 

Sprechen - Teil 2

 
Um Informationen bitten und Informationen geben.
 
Beispiel

Thema: Essen & Trinken
Frühstück
 Zum Beispiel:
Was essen Sie gern zum
Frühstück?

Zum Beispiel:
Brot und Obst.
 

Hören Sie ein Beispiel:




Thema: Essen & Trinken
Frühstück
Thema: Essen & Trinken
Lieblingsessen
Thema: Essen & Trinken
Sonntag
Thema: Essen & Trinken
Bier
Thema: Essen & Trinken
Fleisch
Thema: Essen & Trinken
Brot
 
Thema: Einkaufen
Zeitung
Thema: Einkaufen
Kasse
Thema: Einkaufen
Obst
Thema: Einkaufen
Schuhe
Thema: Einkaufen
Buch
Thema: Einkaufen
Stadtplan

Sprechen - Teil 3

Bitten formulieren und darauf reagieren.
Zum Beispiel:
Ein Glas Wasser, bitte!
/
Könnte ich ein Glas Wasser haben?


Zum Beispiel:
Hier bitte. /
Tut mir Leid, ich habe keins.
  

Hören Sie ein Beispiel:



    
    
   

 

    
    
    
 

 

Start Deutsch 1 - Beispiele für die mündliche Prüfung

Teil 2– Thema: Urlaub

 

 

 

 

 

 

Frage

Antwort

 

Urlaubsor

1. Wo machen Sie     Urlaub?

=Vo mahen zi Urlaub =

Ich mache am Meer Urlaub.

 

=Ih mahe am Mea Urlaub=

 

 

Koffer

1. Haben Sie groβe Koffer?

=Haben zi grose Kofa=

Ja, ich habe groβe Koffer.

 

=Ja, ih habe grose kofa=

 

 

 

 

Zeit

1. Wie lange haben Sie Urlaub?

=Vi lange haben zi Urlaub=

Ich habe 2 Wochen Urlaub.

=ih habe cvai vohen Urlaub=

 

 

 

Sommer

1. Machen Sie im Sommer Urlaub?

=Mahen zi im Zoma Urlaub=

 

Ja, ich mache im Sommer Urlaub.

=Ja, ih mahe im zoma Urlaub=

 

 

Wandern

1. Gehen Sie im Urlaub Wandern?

Ja, ich wandere gern.

 

 

Meer

1. Machen Sie Urlaub am Meer?

 

Ja,ich mache Urlaub am Meer.

 

 

 

Schwimmen

1. Schwimmen Sie gern?

 

Ja, ich schwimme gern. / Nein.

 

Hotel

1. Verbringen Sie den Urlauf im Hotel?

Ja, ich verbringe den Urlaub im Hotel.

 

Thema: Deutsch lernen / Sprachschule

 

 

Frage

Antwort

 

Sprachschule

1. Wo ist Ihre Sprachschule?

Im Zentrum.

 

 

 

 

2. Was lernen Sie in der Sprachschule?

Ich lerne Deutsch in der Sprachschule.

 

 

 

Klasse

1. Wie groβ ist die Klasse?

Meine Klasse ist nich sehr groβ.

 

Freund

 

1. Haben Sie Freunde in der Schuhle?

 Ja, ich habe Freunde in der Schule.

 

 

Lehrer

 

 

1. Wie heißt Ihr Lehrer?

 

Mein Lehrer heißt Labinot Dreshaj.

 

 

 

Uhrzeit/

Untericht

1. Wann haben Sie Deutschunterricht?

Ich habe um 10 Uhr Deutschunterricht.

 

 

 

Pause

1. Wann ist die Pause?

Die Pause ist um 12:00 Uhr.

 

 

Ausflug

 

 

1.Wann machen Sie den Ausflug?

Wir machen am Wochenende den Ausflug.

 

Thema: Essen und Trinken – Teil 2

 

 

 

 

 

 

Frage

Antwort

 

Gemüse

1. Essen Sie gern Gemüse?

Ja, ich esse gern Gemüse

 

Abend

1. Was essen Sie am Abend?

Ich esse Fleisch am Abend.

 

 

Kuchen

1. Essen Sie gern Kuchen?

Ja, ich esse gern Kuchen

 

Kochen

1. Was kochen Sie gern?

 

Ich koche gern Kartoffelsuppe.

 

 

 

 

Sonntag

1. Was essen Sie am Sonntag?

Am Sonntag esse ich Pizza.

 

 

 

Fleisch

1. Essen Sie gern Fleisch?

Ja, ich esse gerne Fleisch

 

 

 

Obst

1. Essen Sie gern Obst?

Ja, ich esse gerne Obst

 

 

 

 

 

 

 

Thema: Wohnen – Teil 2

 

 

Frage

Antwort

 

Zimmer

1. Wie viel Zimmer hat Ihr Haus?

Mein Haus hat 3 Zimmer.

 

 

 

Stock

1. Wie viel Stöcke hat Ihr Haus?

Mein Haus hat 2 Stöcke.

 

 

 

Küche

1. Haben Sie eine groß Küche?

Ja, ich habe eine groß Küche.

 

 

Hausnummer

 

1. Wie ist Ihre Hausnummer?

 

Mein Hausnummer ist 10.

 

 

Stadt

 

 

1. Wohnen Sie in der Stadt?

Ja, ich wochne in der Stadt.

 

 

2. In welcher Stadt leben Sie?

Ich lebe in Istog.

 

 

 

 

Wohnung/

Haus

1. Wie viel Zimmer hat Ihre Wohnung/(Haus).

Meine Wohnung hat 3 Zimmer.

(Mein Haus hat 3 Zimmer)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thema:Beruf und Arbeit-Teil 2

 


 

 

Frage

Antwort

 

Arbeitszeit

1. Von wann bis wann arbeiten Sie?

Ich arbeite von 8 bis 15 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

Spaß

1. Macht Ihnen die Arbeit Spaß?

Ja, die Arbeit macht mir sehr viel Spaß.

 

 

 

Arbeitsplatz

 

 

1. Wo ist Ihr Arbeitsplatz?

Mein Arbeitsplatz ist in Istog.

 

 

 

Kollegen

1. Wie viel Kollegen haben Sie?

 Ich habe acht Kollegen.

 

 

 

Arbeitskleidung

1.Habe Sie  Arbeitskleidung? 

Ja, habe  Arbeitskleidung.

 

 

 

Aufgaben

 

 

1. Was sind Ihre Aufgaben?

Meine Aufgaben sind Putzen/Bedinen.

 

 

Thema: Sport/ Freizeit Teil 2

 

 

Frage

Antwort

 

Lieblingssport

1. Was ist Ihr Lieblingssport?

Mein Lieblingssport ist Fussball.

 

 

 

 

 

Wochenende

1. Was machen Sie am Wochenende?

 Ich mache am Wochenende viel Sport.

 

Ball

1. Wo ist der Ball? Wir wollen Fussball spielen?

Der Ball ist im Kinderzimmer/ im Garten/ im Hof….

 

 

2. Haben Sie einen Tennisball?

Ja, hier. / Nein, leider nicht.

 

Sportübung

1. Welche Übungen müssen wir machen?

Wir müssen Übung eins und zwei machen.

 

 

2. Wie sollen wir die Sportübung machen?

Ich weiß nicht. Frag den Lehrer.

 

Abend

1. Machen Sie am Abend Sport?

Ja, ich mache am Abend Sport.

 

 

 

Fahrrad

1. Fahren Sie oft Fahrrad

Ja, ich fahre oft Fahrrad.

 

 

 

 

 

 

 

Thema: Kleidung -Teil 2

 

 

Frage

Antwort

 

Winter

1. Was tragen Sie im Winter?

Im Winter Trage ich eine Jacke.

 

 

 

 

 

Mantel

1. Wie viel kostet der Mantel?

Der Mantel kostet 300 Euro.

 

 

 

Krawatte

1. Haben Sie eine Krawatte?

Ja, ich habe eine Krawatte.

 

 

 

Hose

1. Kaufen Sie oft  Hose?

Ja, ich kaufe oft Hose.

 

 

 

T-Shirt

1. Kaufen Sie oft 

T-Shirts?

Ja, ich kaufe oft T-Shirts.

 

 

 

Sommer

1. Was tragen Sie (gern) im Sommer?

Im Sommer trage ich (gern) eine Hose und ein Hemd.

 

 

2. Welche Kleidung tragen Sie im Sommer?

Im Sommer trage ich leichte Kleidung.

 

 

 

 

Thema: Um etwas bitten – Teil 3

 

Bitte

Reaktion

Kugelschreiber

 

 

 

1. Geben Sie mir bitte einen Kugelschreiber!

Ja, hier bitte. / Nein, ich habe keinen.

Computer

 

 

 

1. 1. Darf ich Ihren  Computer   benutzten?

Ja, klar.

Jacke

 

 

 

2. Bringen sie mir bitte meine Jacke!

Ja, sofort.

 

 

 

 

 

Speisekarte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Bringen Sie mir bitte die Speisekarte.

Ja, kommt sofort.

Wörterbuch

 

 

 

2. Geben Si emir bitte das Buch.

Ja, hier bitte.

Tasche

 

 

 

1. Geben Sie mir bitte die Tasche?

Ja, hier bitte

Brötchen

 

 

1. Geben Sie  mir bitte zwei Brötchen        

Ja,hier bitte. Möchten Sie noch etwas?

 

 

 

 

 

 

Uhr

1. Wie viel Uhr ist es bitte?/ Wie spät ist es bitte?

Ich habe keine Ahnung. Ich habe keine Uhr./ Es ist … Uhr.

 

2. Geben Sie mir bitte die Uhr!

Ja, hier bitte.

 

 

Zeitung

 

 

 

1. Könnten Sie mir bitte die Zeitung kaufen?

Ja, ich kaufe Ihen die Zeitung

 

3. Geben Sie mir bitte die Zeitung.

Ja, hier bitte.

Ticket/ Fahrkarte

 

 

3. Kaufen Sie bitte eine Fahrkarte!

Ja, ich kaufe eine Fahrkarte.

 

 

 

 

 

 

 

Schwimmbad

 

 

1. Wo ist bitte, das Schwimmbad?

Es tut mir leid, ich weiss es nicht.

Glas Wasser

 

 

1. bringen Si mir bitte ein Glas Wasser!

Ja, sofort.

Zigarette

 

 

 

1. Gegen Sie mir bitte eine Zigarette!

Ja, ich gebe Ihnen eine Zigarette.

 

 

 

 

Pommes

 

 

 

 

Birne

 

1.Geben Sie mir bitte eine Portion Pommes

 

 

 

 

 

 

Ja, gebe Ihnen eine Portion Pommes.

 

 

 

 

 

 

1.Geben Sie mir bitte ein Killo Birnen.

Ja, hier bitte.

Auto kaputt

1. Mein Auto ist kaputt. Könnte ich Ihr Auto haben.

Hm, ja aber vorsichtig fahren!

 

2. Mein Auto ist kaputt.

Bringen Sie  mich bitte zum Bahnhof.

Ja, klar kein Problem.

Arzt

1. Ich bin krank. Bringen Sie mich zum Arzt.

Ja, klar kein Problem.

 

2. Könnten Sie mich zum Arzt bringen, bitte.

Ja, klar kein Problem.

 

3. Gehen Sie mit mir zum Arzt?

Ja, klar kein Problem.

Fahrrad

1. Darf ich mit Ihren Fahrrad fahren, bitte.

Nein, tut mir leid. Ich muss zur Universität.

 

2. Könnte ich Ihren Fahrrad haben, bitte. Ich muss zum Arzt.

Ja, hier bitte.

 

Banane

 

 

 

 

 

1. Geben Sie mir bitte ein Killo Bannanen.

 

 

 

Ja, ich gebe Ihnen ein Killo Bananen!

 

 

Bleistift

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Geben Sie mir bitte den Bleistift.

Ja, ich gebe Ihnen den Bleistifr

Foto

 

 

 

1. Machen Sie mir bitte ein Foto!

Ja, gern.

 

 

Salat

 

 

 

1. Bringen  Sie mir bitte einen Salat!

Ja, kommt sofort.

 

 

 

 

Bett

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Vie viel kostet bitte, das Bett

Es kostet 200 Euro.

 

 

Blumen

1. Meine Freundin hat Geburtstag. Wo kann ich bitte Blumen kaufen?

Blumen gibt es am Bahnhof.

 

2. Kaufen Sie mir bitte Blumen.

Ja, ich kaufe Ihnen Blumen.

Hund

 

 

 

1. Gehen Sie bitte mit dem Hund spazieren.

Ja, klar kein Problem.

 

 

Telefon/Handy

 

 

 

 

 

1. Ich habe kein Telefon. Könnten Sie mir bitte, Iehr Handy geben,.

 

 

 

 

 

Ja hier,bitte. / Es tut mir leid, ich habe auch kein Handy.

 

2. Rufen Sie mich bitte an.

Ja, ich rufe Sie an.

Postamt

 

 

 

 

2. Wo ist die Post, bitte?

Die Post ist im Zentrum.

 

 

 

Schwimmen verboten

1. Könnten Sie bitte, den Brief zur Post bringen.

 

Ja, kein Problem. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

 

1. Hier ist Schwimmen verboten, bitte Schwimmen Sie nicht?

Ja, OK.

Schlüssel

 

 

 

2. Geben Si emir bitte den Zimmerschlüssel!

Ja, ich gebe Ihnen den Zimmerschlüssel

 

 

 

Taxi

 

 

 

1. Rufen Sie mir bitte ein Taxi an.

Ja, ich rufe Ihnen ein Taxi an.

 Rechnung

 

 

 

1.Bringen Sie mir bitte die Rechnung!

Ja, sofort!

Schuhe

 

 

1. Können Sie mir Ihren Schuhe geben, bitte.

 

 

Ja, hier bitte.

 

2. Wie ist bitte, Ihre Schuhgröße!

Meine Schuhgröße ist 41.

Butter / Brötchen

 

             

1. Kannst du mir bitte die Butter und das Brötchen geben/ bringen.

Ja, hier bitte.

 

2. Bringen Sie mir bitte Butter und Brötchen!

Ja, ich bringer Ihnen  Butter und Brötchen.

2, 50 Euro

 

1. Geben Sie mir bitte 2 , 50 Euro.

 

 

 

 

 

 

Es tut mir leid, ich habe kein Geld.

 

 

 

   

 

2. Geben Sie mir bitte 2 , 20 Euro.

 

Es tut mir leid, ich habe kein Geld.

 

Essen und trinken verboten

 

 

 

1. Darf man hier etwas essen und trinken.

 

 

 

Oh, Entschuldigung. Ich das habe nicht gewusst.

 

2. Können Sie bitte kein Essen und Getränke mitbringen.

Ja,ok kein problem.

 

Mineralwasser

 

 

1. Können Sie mir bitte drei Flaschen Mineralwasser geben/ bringen.

 

Ja, hier bitte.

 

2. Holen Sie mir bitte drei  Flaschen Mineralwasser.

Ja, kein Problem. / Nein Tut mir leid. Ich habe kein Mineralwasser.

Termin

1. Können wir uns bitte am Donnerstag treffen?

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

 

1. Machen Sie mir bitte ein Termin für Donnerstag!

 

 

 

1.Ja, ich mache Ihnen ein Termin für Donnerstag

 

2. Machen  Sie am Donnerstag ein Termin, bitte

 

 

 

Ja, ok mache ich.

 

 

Bahnhof

 

 

 

1. Bringen Sie mich bitte zum Bahnhof!

 

2.Kommen Sie bitte mit zum Bahnhof!

 

Ja, ich bringe Sie zum Bahnhof.

 

 

Es tutmir leid. Ich habe keine Zeit.

Tee und(ein Stück) Kuchen

 

1.Bringen Sie mir bitte, Tee und ein Stuck Kuchen

Ja, sofort.

 

1.

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

Termin

1. Können wir uns bitte am Donnerstag treffen?

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

Termin

1. Können wir uns bitte am Donnerstag treffen?

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

Termin

1. Können wir uns bitte am Donnerstag treffen?

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

Termin

1. Können wir uns bitte am Donnerstag treffen?

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

Termin

1. Können wir uns bitte am Donnerstag treffen?

Ja, klar. / Nein Tut mir leid. Ich habe keine Zeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Testi i bashkimit familjar START DEUTSCH 1

bejm pergaditje special te testit te bashkimit familjar "START DEUTSCH 1"

Info: +377-44326749 (Viber,WhatsApp)

E-Mail:  labinotdreshaj@hotmail.com

Regjistrohu ketu!!!

"RISI" blej material

1. Rreth provimit Start Deutsch 1

   1.1 Teste provuese, Horen-Lesen-Schreiben

   1.2 Formulare nga SD1 Schreiben Teil 1

   1.3 Letra nga SD1 Schreiben Teil 2

   1.4 Provimi me goje SD1, Sich vorstellen Teil 1(Prezantimi)+

           Wortkarten Teil2(Kartelat me fjale)+

          Bildkarten Teil 3(Kartelat me Fotografi)

2. Shqip >>  Gjermanisht! --Me ze--(MP3)

Per me shum informata: labinotdreshaj@hotmail.com

Blej Material paguaj me Kartel

 

 

 

 

 

 


Google+ Web Search

Vizitoret/ Besucher / Visitors

Paypal Donation Button

Recent Videos

No recent videos